Das hat er sich schon lange gewünscht: Seine liegt auf der Arbeitsplatte in der Küche und es ist quasi angerichtet. Aber nicht etwa das Essen, sondern ihre Rosette, die nun auf seinen Schwanz wartet. Vorher lässt er sie darum betteln, gefickt zu werden. Dann nimmt er seinen harten Prügel in die Hand und steckt ihn ihr unterhalb ihrer behaarten Fotze langsam ins Arschloch. Er bumst seine mollige Ehefrau in den fetten Arsch und spreitzt dabei mit seinen Fingern ihre Schamlippen. Bald spritzt er ab und seinen Saft ergießt er komplett über ihren Naturbusch. Dann steckt er ihn nochmla bei ihr rein und anschließend verlangt er von ihr, dass sie ihr Poloch weit aufreißt.