Auch in ländlichen Gegenden wird hart gepoppt. Man sollte sich von der Idylle dort nicht täuschen lassen, denn die jungen Landeier brauchen es hart und an der frischen Luft fickt es sich bekanntlich besonders gut. Den Anfang macht ein junges Teenie, welches ein Pornoheftchen ließt und dabei aufreizende Wäsche trägt. Ein Jungbauer kommt hinzu und er besorgt der Schlampe, was sie so dringen braucht: auf seinem fickt er sie hart durch und spritzt ihr dann ins Gesicht und auf die Nerd-Brille. Es folgen weitere sehr junge, aber dafür umso versautere Dorfschönheiten, die sich vor der Kamera hart rannehmen lassen. Da wird kein Loch verschont und kein Schwanz ist den Luder zu groß oder zu hart.