Währlerisch darf man heutzutage als alte Frau nicht sein, wenn an einen Job sucht. Durch das Arbeitsamt hat sie einen Termin zu einem ergattert. Den hat sie sich hart erkämpft, denn immerhin hat sie für diesen Termin ihre Beine bei ihrem zuständigen Betreuer breit gemacht und sich von ihm in seinem Büro ficken lassen. Nun will sie die selbe Taktik bei ihrem zukünftigen Chef anwenden. Sie nimmt beim seinen Prügel in den Mund macht ihn damit hart. Dann dreht sich die alte Frau um und lässt sich von ihm in ihre reife Fotze ficken. Es folgt ein Ritt auf seinem besten Stück und um ihn komplett von ihrer Belastbarkeit zu überzeugen, lässt sich die geile Oma auch noch auf dem Rücken liegen hart bumsen bis es klatscht und sich dann auch noch in den Mund spritzen. Für diesen Einsatz hat sie sich den Job redlich verdient, oder?