Die junge Angestellte ist schon länger scharf auf ihren reifen aber durchaus noch attraktiven Chef. Sie überrascht ihn völlig damit, das sie, während er am arbeiten ist, um die Ecke kommt. Sie hat nur zu seinem Erstaunen oben herum absolut nichts an. Dafür hat sie aber zwei Paar Handschellen dabei, mit denen sie ihren Chef an Rohren über ihm zu fesseln gedenkt. Nach einem Blick auf ihre geilen kann er nicht mehr Nein sagen. Er wird von ihr gefesselt und gewichst. Nachdem er die Handschellen dran hat, zieht sie ihm die Hose herunten und beginnt seinen Schwanz zu massieren.Selbst wenn er jetzt wegwollte, gäbe es kein zurück mehr für ihn. Er wird von seiner eigenen Angestellten gefesselt und gewichst, was ihm aber wohl gar nicht mal so wenig gefällt, wie man unschwer daran erkennen kann, das sein geiler Pimmel doch relativ schnell hart wird. Seine Angestellte geht beim wichsen seines Schwanzes nicht sehr zögerlich vor, sie packt den Prügel kräftig mit der Hand und massiert ihn sehr fest. Das macht den Chef jetzt aber gerade so richtig mächtig geil. Er kann sich eh in seiner Lage nicht gegen die Schlampe wehren, die seinen Schwanz umklammert hält und ihn solange bearbeitet, bis er zum Orgasmus kommt und abspritzt.